Männer 1 - Landesliga Süd

Männer 1 - 19/20

obere Reihe (v.l.n.r.): Andreas Wandelt (Betreuer), Carl-Philipp Erk, Cornelius Göbel, Pascal Strohl, Michael Ritter, Paul Markovic, Christian Weis, Philipp Kuhn
mittlere Reihe (v.l.n.r.): Claudius Deichmann (Betreuer), Jan Beyer, Fabian Sauer, Mario Markovic, Hendrik Pröse, Julian Sinnß, Michael Weis, Christian Seliger (Trainer)
untere Reihe (v.l.n.r.): Daniel Adolph, Florian Ritter, Christopher Rieth, Sebastian Brehmer, Max Langsdorf
Es fehlt: Sercan Aslam, Martin Kuhn (TW-Trainer)

Christian Seliger

Trainer

Claudius Deichmann

Betreuer

Martin Kuhn

Torwart-Trainer

Der zweite Anlauf

Nachdem die erste Mannschaft der OFC-Handballer in der letzten Saison als ungeschlagener Meister in Deutschlands fünft-höchste Spielklasse aufgestiegen war, steht nun der Saisonbeginn 2019/20 kurz bevor. In der zweiten Landesliga-Saison der Vereinsge-schichte lautet das Ziel nun Klassenerhalt.Die Meister-Mannschaft des OFC blieb überwiegend zusammen, lediglich Florian Küchler wechselte vor Saisonbeginn zur HSG Obertshausen/Heusenstamm. Dafür rückten aus der zweiten Mannschaft einige Spieler in den Kader auf: Mario Markovic, Pascal Strohl, Hendrik Pröse und Philipp Kuhn gehen in dieser Saison für den OFC in der Landesliga auf Torejagd. Auch der Trainer bleib dem OFC treu: Christian Seliger wird auch diese Saison an der Seitenlinie stehen. Die Vorbereitung verlief ordentlich, da man ohne größere Verletzungen an der körperlichen und taktischen Weiterentwicklung arbeiten konnte. „In der Landesliga herrscht vom Tempo und der Taktik her ein ganz anderes Niveau“, ist sich Christian Seliger sicher. Nach der schnellen Rückkehr in die Landesliga fühlt sich der Trainer gewappnet: „Alle Spieler haben nochmal einen Schritt nach vorne gemacht.“ Gerade ob der engen Leistungsdichte im Mittelfeld der Liga, sieht der OFC der Saison positiv entgegen. Schö-ner Handball, Stimmung in der Halle und der Klassenerhalt sind die Ziele der Mannschaft und des Trainers.