Spiel des Jahres

Am Samstag, den 17. Februar stand nun endlich das Spiel des Jahres bevor und dementsprechend aufgeregt waren die Mädels, holten jedoch trotzdem souveräne und verdiente zwei Punkte gegen die JSG Dreieich/Götzenhain.

sdj2018 VI
sdj2018 V
sdj2018 IV
sdj2018 III
sdj2018 III
sdj2018 I

Das erste Mal vor einem größeren Publikum und leider mit mehreren kurzfristigen, krankheitsbedingten Absagen, stiegen die Mädels von Anfang an wach und besonders in der Abwehr präsent in die Partie ein. Neben einer sehr guten Leistung unserer Torhüterin mit vielen „Vitaparaden“ bekamen die Zuschauer auch im Angriff etwas geboten. Die neu erlernten Spielzüge wurden in schöne Tore umgewandelt und die Mädels gingen mit einem komfortablen Puffer in die Halbzeit (15:9).
In der zweiten Halbzeit wurde an der guten Abwehrleistung angeknüpft und dementsprechend gut lief auch der Angriff. Am Ende stand es verdienterweise 27:18 für unsere Mädels.
An dieser Stelle nochmals vielen Dank an die Zuschauer, die jederzeit für tolle Stimmung gesorgt haben. Wir Trainer sind sehr zufrieden mit der Leistung der Mädels trotz Aufregung und Anspannung und sind sehr erfreut, dass fast jede mit einem Tor etwas zum Sieg beitragen konnte. Außerdem hat es uns gefreut, dass eine der Spielerinnen vor so einem großen Publikum ihr Handballdebut gewagt hat. An diese Leistung wird im Training angeknüpft.

Spielfilm:
3:1, 7:2, 9:4, 12:6, 15:9, 17:11, 22:12 24:15, 27:18
Es spielten:
Vita Scherer, Dina Zoronjic, Stella Michelioudaki, Kim Mühlhause, Gwen Gründel, Carla Deichmann, Emily Peikert, Lara Schernthaner, Alisia Mollo, Eleni Ceylaner, Chantal Kietura und Anica Bardak