2804.2018, He I: OFC – HSG Rodgau Nieder-Roden II 30-39 (14-21)

Am Samstag war die zweite Mannschaft der HSG Nieder-Roden in Offenbach zu Gast. Schon vor dem Spiel war klar, dass es für die Kickers sehr schwer werden würde, da der Gegner einige drittligaerprobte Spieler im Kader hatte.

Das Spiel des OFC war von Beginn an von vielen technischen Fehlern und einer nicht optimalen Wurfauswahl geprägt. Der Gegner nutzte diese Defizite erbarmungslos durch konsequentes Tempogegenstoßspiel aus und verbuchte einfache Tore. Trotzdem kämpften sich die Offenbacher in ihrem letzten Heimspiel bis zur 23.Minute auf zwei Tore heran. Der Gegner nahm eine Auszeit und legte danach einen 7-1-Lauf zum vorentscheidenden 14-21 zur Pause hin.
In der zweiten Halbzeit versuchten unsere Jungs ohne merkbaren Erfolg das Spiel zu drehen. Es gelang nur phasenweise auf fünf Tore zu verkürzen, die klare Niederlage war an diesem Tag für die Kickers nicht abzuwenden.
Durch den Sieg von Griesheim rutschte unser Team am vorletzten Spieltag auf den Abstiegsplatz. Um den Klassenerhalt zu schaffen muss unser Team nun bei der Drittligareserve der MSG Groß-Bieberau gewinnen und gleichzeitig auf einen Punktverlust der Griesheimer hoffen. Versuchen wir unsere Jungs am Samstag um 16.30 Uhr in Groß-Bieberau bestmöglich zu unterstützen.

Es spielten: Florian Ritter, Christopher Rieth, Michael Weis (3), Fabian Sauer(1), Carl-Philipp Erk (4), Cornelius Göbel (1), Philipp Kuhn (1), Christian Weis (6), Florian Küchler (8), Paul Markovic, Michael Ritter (1), Wojciech Michalik (2), Daniel Adolph (2)