21.04.2018, He I: OFC Kickers 1901 e.V. – HSG Hanau II 32:35 (17:12)

Der OFC schafft es erneut nicht eine starke erste Halbzeit ins Ziel zu bringen und verliert gegen die Drittligareserve aus Hanau mit 32:35.

Die Hanauer gelten als die Mannschaft der Liga, welche die wenigsten Fehler macht. Das wusste auch der OFC da man im Hinspiel noch eine 43:22 Niederlage hatte hinnehmen müssen. Jedoch spielte die Mannschaft um Coach Sadri Syla diesmal zuhause und wollte ein Ausrufezeichen setzen. Das Spiel begann sehr ausgeglichen. Über leichte Tore aus dem Rückraum, sowie einigen Kontern konnte der OFC früh zeigen, dass heute nicht mit einem Ergebnis wie im Hinspiel zurechnen war. Gegen Mitte der ersten Halbzeit begann dann auch die Abwehr der OFC zu greifen und ein ums andere mal konnte sich Torwart Florian Ritter mit Paraden auszeichnen. In der Offensive lief Carl-Philipp Erk heiß und erzielte 11 Tore in der ersten Halbzeit. Mit einem verdienten fünf-Tore-Vorsprung ging es in die Halbzeit.
Halbzeit zwei begann für den OFC denkbar ungünstig. Innerhalb der ersten fünf Minuten verletzte sich Christian Weis am Oberschenkel und kurz darauf erhielt Florian Küchler eine Rote Karte (welche wie die gesamte Schiedsrichterleistung sehr fraglich war). Im Rückraum nun massiv geschwächt, kämpfte der OFC ums überleben, doch der Vorsprung schmolz dahin. Die HSG stellte auf eine Manndeckung gegen Carl-Philipp Erk um und konnte in der 48. Minute ausgleichen. Bis in die Schlussminute sollte es nun keine Mannschaft mehr schaffen sich entscheidend abzusetzen, sodass der OFC mit noch 45 Sekunden zu spielen und einem Tor Rückstand den Ball hatte und Trainer Sadri Syla die Auszeit nahm. Der OFC versuchte mit einem siebten Feldspieler eine Überzahlsituation zu erzwingen, scheiterte allerdings an der Hanauer Abwehr und kassierte postwendend den entscheidenden Treffer zum 32:34.
Die Leistung des OFC hätte an diesem Samstagabend sicherlich einen oder zwei Punkte verdient gehabt. So bleibt der OFC allerdings stark abstiegsgefährdet, da auch der Tabellenletzte aus Griesheim es verpasste zu Punkten.
Am Samstag (28.04.2018, 17.30 Uhr) geht es im letzten Heimspiel der Saison gegen die Drittligareserve aus Nieder-Roden.

Es spielten: Christopher Rieth, Florian Ritter, Daniel Adolph (3), Wojciech Michalik, Maximilian Langsdorf, Fabian Sauer (4), Christian Weis, Carl-Philipp Erk (12/1), Cornelius Göbel (1), Philipp Kuhn, Dennis Epping (1), Florian Küchler (4), Michael Ritter (6), Michael Weis (1)

Zeitstrafen: OFC 5 – HSG 4

Besondere Vorkommnisse: 33. Minute: Rote Karte gegen Florian Küchler