Aktuelles und Spielberichte

Hier gibt es die neusten Nachrichten aus der Handballabteilung des OFC.

Zwei Punkte, teuer erkauft

Gegen den TV Groß-Rohrheim stand nach 60 Minuten ein letztlich ungefährdeter 37:24-Erfolg für die OFC-Handballer, nach 25 Minuten ein schlimmes Aus für Michael Weis. Mit einer Verletzung am Kehlkopf blieb für ihn nur die Fahrt an die Uni-Klinik Frankfurt. Auch auf diesem Weg: Gute Besserung!

Rohrheim 1
Klemenz I nk-photograph.de
Rohrheim 2
Klemenz I nk-photograph.de
Rohrheim 3
Klemenz I nk-photograph.de
Rohrheim 4
Klemenz I nk-photograph.de
Rohrheim 5
Klemenz I nk-photograph.de

Die Gäste versuchten es zu Beginn mit einer überraschenden Variante. Da sie wohl die offensive Abwehr der Kickers fürchteten, agierten sie im Angriff mit sieben Feldspielern. Eine Spielform, mit der sie allerdings an diesem Abend selbst nicht sehr viel anfangen konnten. Trainer Christian Seliger parierte diesen taktischen Schachzug umgehend mit einer 3:2:1-Abwehr – mit Erfolg. Dass es dennoch bis zur Pause nur zu einer knappen Führung für die Kickers reichte, lag weniger an den Groß-Rohrheimer Spielern, sondern an der eigenen Schludrigkeit. In dieser Phase gab es zu viele überhastete und ungenaue Aktionen im Angriff.

Im zweiten Abschnitt ließ die Abwehr um den starken Mittelblock mit Florian und Philipp immer weniger zu, schloss viele Lücken mit einer guten Beinarbeit. Dazu kamen die erneut gut aufgelegten Torhüter Christopher und Sebastian.

Nun folgt am Sonntag, 15. März, wiederrum eine entscheidende Fahrt in den Odenwald. Bei der HSG Bieberau-Modau II geht es um 17 Uhr um zwei wichtige Punkte!

Spielfilm: 1:0, 4:4, 7:6, 11:8, 13:10, 16:12 (Hz.) 16:13, 20:13, 24:15, 28:18, 31:20, 36:22, 37:24

OFC: Sebastian Brehmer, Christopher Rieth; Daniel Adolph (2), Sercan Aslam (1), Carl-Philipp Erk (9), Cornelius Göbel (2), Florian Küchler (7), Philipp Kuhn (2), Paul Markovic (2), Michael Ritter (4), Fabian Sauer (1), Julian Sinnß, Michael Weis (2), Christian Weis (5)