Aktuelles und Spielberichte

Hier gibt es die neusten Nachrichten aus der Handballabteilung des OFC.

Zwei Punkte aus der Kristallkugel

Die hatte Trainer Christian Seliger vor der Partie in der Barbarossastadt befragt und prophezeit: „Das läuft anders als im Hinspiel!“

Männer 1 - 19/20
Im Oktober setzte es eine empfindliche 33:44-Niederlage für die Kickers. Die drehten den Spieß um und entführten zwei Punkte beim TV Gelnhausen II, der damit im Titelrennen der Landesliga Süd einen empfindlichen Rückschlag hinnehmen musste. Den OFC-Handballern war’s an diesem Nachmittag egal. Sie feierten die hart umkämpften Auswärtspunkte.

Wer nicht mit nach Gelnhausen mitgefahren war, hat tatsächlich etwas versäumt. Dabei war das Ganze zu ungewohnter Stunde (Anpfiff: 14 Uhr) nichts für schwache Nerven. Gelnhausen spielte gerade in der ersten Halbzeit gewohnt sicher den Ball so lange, bis sich eine freie Wurfchance ergab. Allerdings wehrten sowohl Christopher als auch Sebastian bereits da den einen oder anderen Ball ab. Es sollte sich bis zum Ende bei beiden zu einer grundsoliden Leistung summieren. So parierte Christopher vier Siebenmeter, Sebastian hielt unter anderem mit dem letzten Wurf die beiden Auswärtspunkte fest.

In den ersten 20 Minuten spielte der OFC sehr konzentriert, lag ständig in Führung. Es folgten eine schwächere Phase und ein Zwei-Tore-Rückstand zur Halbzeit. Der wuchs bis zur 43. Minute auf sechs Treffer an. Ein Zeitpunkt, in dem Wettanbieter sicher auf einen Auswärtssieg eine Quote von 9.1 oder mehr gegeben hätten. Aber in einer zunehmend hektischeren Partie kämpften sich die Kickers Tor um Tor heran, und Carl-Philipp erzielte zwanzig Sekunden (passives Vorwarnzeichen!) vor der Schlusssirene die umjubelte Führung, die Sebastian mit seiner finalen Parade veredelte.

Am Samstag, 7. März, folgt das nächste „Endspiel“. In der Edith-Stein-Schule ist um 20 Uhr der TV Groß-Rohrheim zu Gast. Da kann es nur heißen: Alle in Rot-Weiß!

Spielfilm: 0:1, 3:3, 6:4, 8:6, 12:9, 14:13, 14:16 (Hz.) 15:18, 18:18, 19:21, 23:26, 26:26, 28:27, 28:28, 29:28

OFC: Sebastian Brehmer, Christopher Rieth; Daniel Adolph (1), Carl-Philipp Erk (8), Cornelius Göbel (2), Florian Küchler (2), Philipp Kuhn (2), Timo Krause, Paul Markovic (1), Michael Ritter (6), Fabian Sauer, Julian Sinnß, Michael Weis, Christian Weis (7),