Aktuelles und Spielberichte

Hier gibt es die neusten Nachrichten aus der Handballabteilung des OFC.

Unsere Jüngsten am Wochenende

Viele unserer Jugendmannschaften haben sich am Wochenende aus den Ferien zurückgemeldet. Hier findet ihr die Berichte.

wE 20.10.2018
mA 20.10.2018
wC 20.10.2018
mD 20.10.2018
mE 20.10.2018
wB 20.10.2018

Männliche E-Jugend – HSG Preagberg

Man erkennt von Woche zu Woche wesentliche Steigerungen bei den jüngsten OFClern. Durch eine starke Leistung wurde ein verdienter Sieg eingefahren.

OFC: Jay-Jay Laguerta, Lenny Mühlhause, Antonios, Tamino Veit, Paul Dingeldein, Marko Kojic, Tarik Sljivi, Sinan Dautovic, Mohammed Barghoual

Weibliche E-Jugend – JSG Buchberg

Die weibliche E-Jugend trat ihr drittes Saisonspiel an – sie haben in vielen Teilen des Spieles engagiert zusammengespielt und konnten einige Zweikämpfe gewinnen. In der Abwehr waren sie stellenweise unterlegen, was die Gegner ausnutzten, weswegen der Sieg an die Gegner ging.

OFC: Mara, Sara, Sarah, Nohelia, Ivon, Katarina

Männliche D-Jugend – HSG Obertshausen 8:7 (7:4)

Die D- Jugend musste am Sonntag leider mit ungünstigen Grundvoraussetzungen gegen den Konkurrenten aus Heusenstamm/ Obertshausen antreten, und zwar mit einer leeren Auswechselbank. Noch problematischer schien dabei eigentlich der Umstand, dass wir nicht vollständig aufgestellt waren und unser Team 40 Minuten lang in Unterzahl spielen musste. Jedoch hat man nach einem kurzweiligen Rückstand von 4:1 für den Gastgeber, einen Umschwung im Angriff sowie in der Abwehr sehen können. Die Mannschaft zeigte, dass man mit einem guten Zug zum Tor und einer stabilen Chancenverwertung, sich absetzen konnte und mit dem Halbzeitstand 4:7 in die Pause ging. Von einer Unterzahl war also nicht wirklich was zu spüren. Obwohl nach der Halbzeit unglücklicherweise die Trainer Sören & Lorenz die Halle verlassen mussten, da sie selbst ein Jugendspiel hatten, konnte das Team trotzdem mit der Hilfe von Steffi, Trainerin der männl. C- Jugend, den Vorsprung bis zum Ende halten und das Spiel mit einem Endstand von 7:8 für sich behaupten. Insgesamt wurde von den Kindern ein schöner Handball gespielt und auch, dank einer herausragenden Leistung unserer provisorisch ins Tor gestellten Madeleine, ein paar Punkte in der Tabelle geholt. Wir freuen uns auf weitere Spiele.

OFC: Fabio Zimmas, Aiman Mughrabi, Colin Lohnes, Nils Huesmann, Sarah Kietura, Timon Holetzek, Dimitrios Michelioudakis

Weibliche C-Jugend – SV Hochland Fischborn 20:24 (7:9)

Hoffnungsvoll war die wC nach Birstein angereist, mit Training während der Ferien und Herbstcamp im Rücken. Mit etwas schweren Beinen in der 3:2:1-Abwehr hat der entscheidende Zugriff gefehlt. So wurden viele zu einfache Tore kassiert. In der zweiten Halbzeit wurde der Angriff deutlich besser, der Torwart nicht mehr so oft abgeworfen und an vereinzelten Stellen zeigte sich das Potential der Mannschaft.

OFC: Anica Bardak, Kim Mühlhause, Gwen Gründel, Lotta Deichmann, Lara Schernthaner, Antonia Letica, Chantal Kietura, Emily Peikert, Carla Deichmann, Vita Scherer

Weibliche B-Jugend – SG Hainhausen 14:15 (7:7)

Durch Schule und Verletzung/Krankheit waren jeweils nur sechs Spielerinnen im Training. Dennoch wurde gut trainiert. Leider konnten wir dies nur teilweise ins Spiel mitnehmen. Erneut wurden viele gute Torchancen nicht verwertet oder der Ball durch technische Fehler oder Unkonzentriertheiten erfolglos abgegeben. Dennoch war es über fast die gesamte Spielzeit eine Paarung auf Augenhöhe wobei Chantal durch zwei gehaltenen 7-Meter-Versuche und nahezu ein dutzend Paraden ihren Beitrag dazu leistete.

OFC: Chantal Kietura (Tor); Melinda Nefiz, Alisia Mollo, Rafailia Keoseoglou, Natalie Antl, Leonie Ritter, Carla Ludewig, Kimberly Stevermüer, Pauline Chow

Männliche A-Jugend – TV Wächtersbach 22:35 (11:15)

Bis zur Pause konnte der OFC noch mithalten. Danach fielen zu einfache Tore gegen die schwächelnde Abwehr.

OFC: Said Kozica, Sören Pröse, Torben Beyer, Luke Huffman, Fabian Langsdorf, Magnus Borgmeyer, Winston Vasanthakumaran, Alexander Zgierski, Jakob Eberhardt, Paul Müller, Lorenz Weis