Aktuelles und Spielberichte

Hier gibt es die neusten Nachrichten aus der Handballabteilung des OFC.

Trainer im Portrait: Martin Ernst

Seit kurzem haben unsere Damen einen neuen Trainer: Martin Ernst übernimmt seit zwei Spielen Verantwortung an der Seitenlinie. Hier stellen wir ihn euch vor.

Martin Ernst

Schnell spielen, hoch gewinnen. Das ist Martin Ernsts Credo für seine Mannschaften. Dass das nicht immer klappen kann, weiß er wohl selbst, mit den Damen arbeitet er nun daran seine Spielidee beim OFC umzusetzen. Mit seiner neuen Mannschaft will er „passende taktische Grundkonzeptionen nutzen, um Stärken des jeweiligen Gegners einzudämmen und dessen Schwachpunkte erfolgreich auszunutzen.“ In den ersten beiden Spielen hat das schon ganz gut funktioniert: Gegen den SV Hochland/Fischborn und den SV Erlensee konnten die Damen unter ihm bereits gewinnen.

Seine Handball-Karriere begann Martin Ernst in der B-Jugend beim PSV Pforzheim. Mit 17 absolvierte er erfolgreich die Schiedsrichterprüfung und begann Jugendmannschaften zu trainieren. Während dem Mathematik-Studium in Karlsruhe trainierte er die Männer-Mannschaft des TSV Hirsau und diverse Damen-Teams (TV Bretten, TSV Rintheim, TV Bruchhausen). Parallel war er Beisitzer im Sportsgericht. Nach dem Studium zog es ihn nach Hessen. In Hainburg trainierte Martin Ernst fünf Jahre die weibliche B- und A-Jugend und wurde dabei zweimal Oberligameister, einmal Hessen- und Südwestdeutscher Meister. Anschließend legte er eine kurze Pause von gut 20 Jahren ein, um sich auf seine Familie und seinen Beruf zu konzentrieren.

Dieses Jahr gab er nun sein Comeback als Trainer und wurde Coach der Männer der HSG Oberhessen. Dort beendete er kurz nach Saisonbeginn sein Engagement und übernimmt nun „eine spannende Aufgabe bei den Offenbacher Kickers.“

Der Abstand der Damen zu den Aufstiegsplätzen beträgt derzeit bereits 8 Minus-Punkte. Daher wäre für Martin Ernst ein sicherer 5. Platz am Ende ein guter Erfolg. Die bald beginnende Rückrunde will er mit der Mannschaft nutzen „um Technik, individuelle Taktik und das Zusammenspiel weiter zu verbessern.“ Nicht nur wegen der aktuellen Personalsituation (Verletzungen, berufliche Verhinderungen) ist eine enge Zusammenarbeit mit der weiblichen B-Jugend und den Damen 2 ein Muss.

„Als Neu-OFCler ist mein erster Eindruck sehr positiv. Die Damen sind ein tolles Team, lernbegierig, voll motiviert und mit großem Ehrgeiz dabei.“, so Martin Ernst. Beeindruckend findet er auch die Erfolgswelle auf der die beiden Männermannschaften aktuell schweben. Hervorzuheben ist der besondere Einsatz von Michael Weis, der zusätzlich zu seiner eigentlichen Traineraufgabe die Damen 1 interimsmäßig trainiert hat.