Jugendspiele am Wochenende

Viel los am Wochenende: Auch unsere Jugend war wieder unterwegs.

mE 04.11.20182
mA 04.11.2018
wC 04.11.2018
mC 04.11.2018

Männliche E-Jugend – JSG Buchberg

Die Jungs der E-Jugend vom OFC mussten eine bittere Niederlagen einstecken. Jetzt ist es wichtig die Euphorie mit in die nächsten Spiele und Trainingseinheiten zu nehmen. Neue taktische Mittel wie 7 Leute im Angriff oder dem fliegenden Torwart werden wir in den nächsten Trainingseinheiten weiter einstudieren. Es bleibt weiterhin das Ziel konzentriert an der Sache zu bleiben, damit einstudierte Trainingsinhalte sich im Spiel festigen.

OFC: Jay-Jay, Lenny, Emil, Jorin, Vijay, Willie, Felix, Marko, Tarik, Sinan, Mohammed

Männliche D-Jugend – HSG Dietzenbach 5:10 (4:6)

Zu Beginn konnte die Mannschaft noch gut auf erfolgreiche Angriffe der Gegner antworten. Doch man merkte schnell, dass die Chancenverwertung der HSG Dietzenbach deutlich besser aussah und sie somit auch den weiteren Spielverlauf im Ergebnis dominieren konnten. Trotzdem war das Trainerteam insgesamt zufrieden und wird mit den Mädchen und Jungen in den kommenden Trainingseinheiten daran arbeiten, die Spieler spielerisch weiterzuentwickeln.

OFC: Fabio Zimmas, Madeleine Becker, Colin Lohnes, Sarah Kietura, Dimitrios Michelioudakis, Dimitrios Mpekiaris, Denus Zahirovic, Timon Holetzek

Weibliche C-Jugend – HSG Dietesheim/Mühlheim 12:17 (6:8)

Die engagierten Gegner aus Mühlheim waren in der ersten Halbzeit schwer zu stoppen. Erst im zweiten Durchgang hatten die Mädels besseren Zugriff in der 3:2:1-Abwehr. Im Angriff konnten einige schöne Tore über Sperre absetzen trainiert werden. Ein erfolgreicher Tag für die OFC-Mädels.

OFC: Anica Bardak, Kim Mühlhause, Gwen Gründel, Lotta Deichmann, Lara Schernthaner, Antonia Letica, Chantal Kietura, Emily Peikert, Carla Deichmann, Vita Scherer, Lotte Park

Männliche C-Jugend – HSG Kinzigtal 19:40 (10:18)

Es ging gegen den Ersten. Entsprechend groß war die Nervosität. Das erste Tor erzielte der OFC, der bis zu zehnten Minute mithalten konnte. Die körperlichen Unterschiede wurden im Laufe des Spiels immer deutlicher. Trotzdem wird der Kopf nicht in den Sand gesteckt.

OFC: Luis Schüler, Noah Leyh, Nils Huesmann, Gero Hofmann, Daniel Coradazzi, Vikram Vasanthakumaran, Conner Lohnes, Apostolos Tamaroglou, Timon Holetzek, Sebastian Mikschl, Ioannis Patrikis, Ricardo Pediglieri

Weibliche B-Jugend – TGS Bieber 15:14 (4:6)

Bei einem Spiel in dem man außer beim Schlusspfiff nur am Anfang 1:0 führt, ständig einem Rückstand hinterher läuft, maximal auf Unentschieden heran kommt und fünf/sechs Minuten vor Schluss sogar mit drei Toren zurück liegt, kann man nur von einem äußerst glücklichen Sieg sprechen. Wobei neben dem Glück auch ein Stück weit die Moral gelobt werden muss.
Kurz vor Schluss einen drei Tore Rückstand noch zu drehen war eine tolle Leistung.

OFC: Chantal Kietura; Alisia Mollo, Melinda Nefiz, Natalie Antl, Leonie Ritter, Carla Ludewig, Kim Stevermüer, Pauline Chow, Sarah Engelhorn

Männliche A-Jugend – HSG Dietesheim/Mühlheim 23:26 (11:14)

Der OFC führte schnell mit 3:0, musste dann aber fünf Gegentore am Stück hinnehmen. Anschließend konnte man nie geringer als zwei Tore an die HSG herankommen.

OFC: Leon Lamm, Jakob Eberhardt, Paul Müller, Torben Beyer, Sören Pröse, Lorenz Weis, Alexander Zgierski, Said Kozica, Luke Huffman, Fabian Langsdorf, Magnus Borgmeyer, Winston Vasanthkumaran