Aktuelles und Spielberichte

Hier gibt es die neusten Nachrichten aus der Handballabteilung des OFC.

Jugendspielberichte vom 18./19. Januar 2020

Auch unsere Jugend ist in die Rückrunde gestartet.

wD 18.01.2020
mD 18.01.2020
wB 18.01.2020
mC 18.01.2020

Weibliche D-Jugend – Rodgau 6:21

Die weibliche D-Jugend hatte am Wochenende ihr erstes Spiel nach der Winterpause gegen die HSG Rodgau Nieder Roden. Die OFC Mädchen waren knapp besetzt und traten nur zu Siebt an. Mara, Katarina und Sarah warfen sechs Tore insgesamt für die Kickers. Die Mannschaft zeigt viele schöne Amsätze, jedoch ist sie den Gegnern körperlich und spielerisch unterlegen.

OFC: Milda Ceyhan, Sarah Kietura, Elda Podbicanin, Liv Huesmann, Mara Hofmann, Nohelia Mihaljevic, Ivon Sraka, Katarina Letice, Patrizia Bartulovic, Sarah Dautovic, Liselotte Salzmann, Sarah Pravdic, Sarah Kaic

Männliche D-Jugend – Isenburg 7:22

Für das erste Spiel im neuen Jahr ging es für unser Team nach Neu-Isenburg. Leider mussten wir mal wieder ein komplettes Spiel in Unterzahl verbringen, was demnach auch unsere erbrachte Leistung widerspiegelte.

OFC: Tarik Sljivo, Collin Lohnes, Vijay Vasantakumaran, Sinan Dautovic, Julius Klein, Willi Salzmann

Männliche C-Jugend – Seligenstadt 28:27

Der OFC probierte im Spiel gegen die AK-Mannschaft der TGS einiges neues aus. Viele Spieler machten auf neuen, unbekannteren Positionen ein gutes Spiel. Trotzdem konnten sich fast alle in die Torschützenliste eintragen und das Spiel kanpp gewonnen werden.

OFC: Apostolos Tamaroglou, Demir Kozica, Luis Schüler, Soufian Maazouzi, Antonios Bakas, Daniel Coradazzi, Ricardo Pediglieri, Nils Huesmann, Noah Leyh, Gero Hofmann, Timon Holetzek, Conner Lohnes, Nikolai Schubert, Fabio Zimmas

Weibliche B-Jugend – Flieden 13:24

Die Spielerinnen der weiblichen B Jugend taten sich dieses Wochenende beim ersten Spiel gegen die JSG Flieden/Neuhof vor allem in der ersten Halbzeit sehr schwer. Neben zahlreichen Fehlpässen und schlecht platzierten Würfen, war in der ersten Halbzeit so gut wie kein Angriff zu sehen. Lediglich in der Abwehr konnte man sich etwas Mut in guter Kleingruppenarbeit erkämpfen. Allerdings war ein einheitlich funktionierend, geschlossenes Abwehrsystem nicht vorhanden.

In der zweiten Halbzeit wurde in der Abwehr wesentlich konsequenter zusammen gearbeitet und ausgeholfen. Dies führte zu mehreren Ballgewinnen, die in Tore umgemünzt werden konnten. Durch verstärkte Laufbereitschaft und einem besseren 1 gegen 1 war dann auch endlich wieder ein funktionierender Angriff zu sehen. Auch wenn es am Ende nicht mehr knapp wurde, war es in der zweiten Halbzeit ein Spiel auf Augenhöhe.

Alles Gute nehmen wir mit ins nächste Spiel, das bringt uns auch in Zukunft viel ;)

OFC: Carla Deichmann, Carla Ludewig, Lotta Deichmann, Antonia Letica, Lara Schernthaner, Chantal Kietura, Vanessa Signorelli, Lisa Benali, Kim Stevermüer, Emily Peikert und Stella Micheliovdaki

Weibliche A-Jugend – Bruchköbel 15:24

Bis zum 4:5 war es vom Zwischenstand her ein Spiel auf Augenhöhe, ABER bis zu diesem Zeitpunkt hatte Chantal schon neun Würfe entschärfen können. Zur Halbzeit hatten die Gäste das Kräfteverhältnis schon ein wenig korrigiert, 5:10.

Der Abstand wuchs bis Mitte des zweiten Durchgangs auf neun Tore an. Dann hatte wir eine sehr gute Phase, konnten mit einem 5:0-Lauf auf vier Tore verkürzen. Damit war jedoch unser Pulver für diesen Tag verschossen, denn die SG konterte mit einem 5:1-Lauf ihrerseits und unsere schlechteste Phase hatte wir uns für das Ende des Spiels aufgehoben: Elf Angriffe – ein Tor.

Nach nur einem Training im neuen Jahr mit nur 50%iger Beteiligung leider nicht überraschend… ☹

OFC: Chantal Kietura (TW); Sara Krezic, Natalie Antl, Alisia Mollo, Leonie Ritter, Melinda Nefiz, Sedonia Bell Bell, Dina Zoronjic, Kim Stevermüer, Rafailia Keoseoglou, Sarah, Engelhorn

Männliche A-Jugend – HSG Oberhessen 25:30

Die männliche A-Jugend unterlag knapp in Oberhessen.

OFC: Hild, Beyer, Langsdorf, Pröse, Hamann, Bastian, Hellwig, Keckeis, Eberhardt, Huffman, Kozica