Jugendspielberichte 26./27. Januar

Mächtig was los am Wochenende. Hier gehts zu den Spielberichten.

wB 26.01.2019
mC 26.01.2019
mE 26.01.2019
wE 26.01.2019

Männliche E-Jugend – HSG Dietesheim/Mühlheim

Die E-Jugend musste im ersten Spiel 2019 eine Niederlage einstecken. Im Vergleich zum hinspiel sahen die Trainer eine deutiche Verbesserung der jüngsten OFC-Handballer.

OFC: Jay-Jay, Marko, Tamino R., Paul, Felix, Jorin, Tamino V., Mohammed

Weibliche E-Jugend – JSG Buchberg

Die weibliche E-Jugend hatte am Wochenende ihr erstes Spiel nach der Winterpause. Die Mannschaft war trotz Niederlage durchgängig motiviert und zeigt an vielen Stellen Fortschritte. Unterstützt wird Trainerin Ariana durch Natalie und Chantal, die beide im Januar ihre Lizenz zum HHV-Kinderhandballtrainer erworben haben.

OFC: Sarah, Katarina, Patrizia, Milda, Mara, Lotte, Ivon, Nohelia, Sara, Liselotte

Männliche D-Jugend – HSG Obertshausen/Heusenstamm 27:9

Es ist nun wieder soweit! Nach einer langen Winterpause geht die Mannschaft geschlossen in die Rückrunde und trat dabei vergangenen Samstag gegen die Mannschaft aus Obertshausen/Heusenstamm an. Durch eine gute Abwehrarbeit hinten und einem schlauen Spiel vorne im Angriff konnten wir schon früh eine Führung herausspielen. Zusammen haben wir es erreicht, dass jeder Spieler seine Tore werfen konnte und wir wohlverdiente 2 Punkte mitnahmen. Aber noch viel wichtiger ist, dass die Mannschaft immer weiter zusammenwächst, spielerische Fortschritte macht und jeder weiterhin Spaß am Handball haben kann.

Dimitrios Mpekiaris, Sarah Kietura, Madleine Becker, Denis Zahirovic, Dimitrios Michelioudakis, Fabio Zimmas, Aiman Mughrabi, Colin Lohnes, Nils Huesmann, Timon Holetzek, Julius Klein

Männliche C-Jugend – JSG Buchberg 23:41 (9:24)

Zwei sehr unterschiedliche Halbzeiten sahen die mitgereisten Eltern am Sonntagmittag in Langenselbold. In der ersten Halbzeit lief beim OFC nicht viel zusammen. Oft musste man sich der körperlichen Überlegenheit des Gegners geschlagen geben und produzierte zu viele Ballverluste. Ganz anders das Bild in Durchgang zwei. Es wurde gekämpft und gerannt und musste sich dem Tabellenführer nur knapp geschlagen geben.

OFC: Luis Schüler, Noah Leyh, Daniel Coradazzi, Vikram Vasanthakumaran, Berkay Hanilce, Timon Holetzek, Ricardo Pediglieri, Gero Hofmann, Apostolos Tamaroglou, Nils Huesmann, Sebastian Mikschl, Connor Lohnes, Demir Kozica

Weibliche C-Jugend – HSG Isenburg Zeppelinheim 16:19 (8:10)

Vergangenen Sonntag stand für die weibliche C-Jugend das Rückrundenspiel gegen die Mädels der HSG Isenburg/ Zeppelinheim an. Die Vorgabe in der Abwehr offensiver rauszugehen, um Bälle rauszufangen, und in der Folge schon früh aktiv den Gegenspieler zu stören, brachte uns viele Ballgewinne. Die damit einhergehende große Laufarbeit hinderte die Mädels jedoch nicht daran Tempogegenstöße zu laufen. Leider litt unter der großen Laufbereitschaft ein bisschen die Konzentration und die schön abgefangene oder gehaltenen Bälle konnten nicht immer mit einem Tor belohnt werden. Auch im Angriff blieben viele gut erarbeitete Chancen liegen, weil die Mädels an der Torfrau scheiterten. Deshalb stand es zur Halbzeit 10:8 für die Gegner. In der zweiten Halbzeit wurde weiterhin gut gearbeitet und gekämpft in der Abwehr. Im Angriff hingegen setzten die Mädels teilweise zu früh eine Aktion an und suchten bei nicht eindeutigen Chancen sehr früh den Abschluss. So kam es zu der knappen Niederlage von 19:16 und die Mädels konnten trotz einem guten Spiel mit hoher Laufbereitschaft und guter Abwehrarbeit keine zwei Punkte holen. Dennoch sind die Trainer zufrieden mit der Leistung und den Eltern wurde ein spannendes Spiel mit schönen Aktionen geboten.

OFC: Lotta Deichmann, Anica Bardak, Gwen Gründel, Emily Peikert, Chantal Kietura, Sarah Kietura, Lotte Park und Kim Mühlhause

Weibliche B-Jugend – HSG Isenburg Zeppelinheim 21:17 (9:4)

Im ersten Spiel des Jahres erspielte sich die weibliche B-Jugend zwei Punkte gegen eine vor allem in der zweiten Halbzeit gut mitspielende HSG. Positiv war der Wechsel zwischen guten Einzelaktionen und schönen Auslösehandlungen im Angriff. Nicht so gut war oftmals das 1-gegen-1-Verhalten in der Abwehr, das oft zu 7 Metern führte. Allerdings konnte Chantal im Tor ein ums andere Mal gute Chancen der Gäste vereiteln.

OFC: Chantal Kietura (Tor); Leonie Ritter, Alisia Mollo, Rafailia Keoseoglou, Melinda Nefiz, Sarah Engelhorn, Kim Stevermüer, Carla Ludewig, Natalie Antl

Männliche A-Jugend – TV Wächtersbach 28:29 (14:20)

Die Abwehr war in der ersten Halbzeit das große Manko im OFC-Spiel. Im zweiten Durchgang hatte man den gegnerischen Angriff besser im Griff, konnte den Rückstand aber am Ende nicht mehr ganz aufholen.

OFC: Said Kozica, Sören Pröse, Torben Beyer, Luke Huffman, Fabian Langsdorf, Magnus Borgmeyer, Winston Vasanthakumaran, Lorenz Weis, Paul Müller, Alexander Zgierski, Jakob Eberhardt