Gut gerüstet ins Spitzenspiel

Gegen den Tabellenletzten aus Bad Orb leistete sich die zweite Mannschaft des OFC keine Schwäche. Nächstes Wochenende geht es dann gegen den Dörnigheimer HC.

M2

Möchte man eins kritisieren, dann die ersten 15 Minuten des Spiels. Zu diesem Zeitpunkt stand es zwischen dem Tabellenzwölften und dem Tabellenersten 5:5-Unentschieden. Ein Time-Out der Heimmannschaft verschaffte es den Kickersherren sich jedoch (vor allem gedanklich) neu zu sortieren und mit einem 14:8 Zwischenstand in die Pause zu gehen.

In der zweiten Hälfte dominierten die OFC-Handballer das Spiel dann komplett. Gerade die Abwehr lieferte eine Höchstleistung ab, sodass es Bad Orb in Halbzeit zwei lediglich gelang, ein (1!) Tor zu werfen. Dieses fiel bezeichnender Weise nach dem Passivsignal des Schiedsrichters eher aus einer Notlage heraus. Der OFC nutzte die vielen Ballgewinne in der Abwehr durch einige Tempogegenstöße und gewann das Spiel folgerichtig mit 30:9.

Am nächsten Samstag (15.12. – 17:10h) empfängt die zweite Mannschaft mit dem Dörnigheimer HC den Tabellenzweiten. Schon in der Vorsaison trafen sich beide Mannschaften, wobei der DHC Hin- und Rückspiel mit jeweils sechs Toren Vorsprung gewann. Die zweite Mannschaft hofft auf zahlreiche Zuschauer, welche die Mannschaft in diesem schwierigen Spiel unterstützen.

TV Bad Orb – OFC Kickers 9:30 (8:14)

Es spielten: Günther, Niemann; Markovic (7/5), Wicklein (2), Bühler (2), Dieter (1), Engelhardt (1), Kuhn (8), Strohl (7/3), Schurig, M. Pröse (1), H. Pröse (1)