Aktuelles und Spielberichte

Hier gibt es die neusten Nachrichten aus der Handballabteilung des OFC.

Erstes Heimspiel, erster Sieg!

Die Männer sind in der Landesliga Süd angekommen.

Jan Beyer
Nicolai Klemenz I nk-photograph.de
Daniel Adolph
Nicolai Klemenz I nk-photograph.de
Christian Weis
Nicolai Klemenz I nk-photograph.de

Grundlage für den 32:29-Erfolg gegen die TuS Griesheim war eine grundsolide erste Halbzeit, in der sich das Team vor allem in der Abwehr ein Sieben-Tore-Polster erarbeitete. Nun steht am kommenden Sonntag, 29. September, eine weitere Auswärtshürde bei der SG Egelsbach bevor: 18 Uhr, Dr.-Horst-Schmidt-Halle – hoffentlich wieder mit viel rot-weißer Unterstützung.

In den ersten dreißig Minuten brannten die Jungs ein wahres Feuerwerk ab – auch da bereits gestützt auf eine ausgezeichnete Torhüterleistung. Florian Ritter parierte 8 von 18 Würfen auf sein Tor. Fortan haderten die Griesheimer immer wieder mit den Unparteiischen. Das nutzten die Kickers mit schnellen Angriffen immer wieder aus und führten zur Pause verdient mit 17:10.

Das Bild änderte sich bis zur 48. Minute nicht entscheidend (26:18). In der Folge zeigten die Kickers allerdings Nerven, beziehungsweise ließen in dieser Phase die erforderliche Konzentration und Spannung vermissen – in Abwehr und Angriff schlichen sich Fehler ein. Es folgten „leichtfertige Ballverluste“ für den OFC und „einfache Tore“ für die TuS. Und unnötige Spannung für Zuschauer und Trainer.

Letztlich sorgte auch Torwart Sebastian Brehmer (im zweiten Abschnitt 8 Paraden bei 20 Würfen) mit dafür, dass nach sechzig Minuten die ersten beiden Punkte auf der Habenseite standen.

Spielfilm: 0:1, 3:2, 8:6, 12:7, 15:8, 17:10, (Hz.) 21:12, 23:14, 26:18, 27:22, 29:27, 32:29

OFC: Florian Ritter, Sebastian Brehmer; Daniel Adolph (5), Fabian Sauer (3), Christian Weis (8), Carl-Philipp Erk (4), Cornelius Göbel (2), Philipp Kuhn (2), Paul Markovic (1), Jan Beyer (1), Michael Ritter (6), Michael Weis