Unglaublich, OFC steigt in die Landesliga auf!

HSG Rodgau Nieder-Roden – Kickers Offenbach 30:36 (15:18)

Offenbach Post vom 24.04.2017
Frankfurter Neue Presse vom 25.04.2017

Die Handballer der Offenbacher Kickers dominierten von der ersten Minute an ein zerfahrenes Spiel. Offenbach ließ Nieder-Roden durch teils überhastete Abschlüsse immer wieder ran kommen. Es war ein unspektakuläres Spiel in der ersten Halbzeit, man merkte die Nervosität, das Ziel zum Greifen nahe. Mit einer verdienten 15:18 Führung ging es in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit zog der OFC zunächst davon, zeigte vor allem in den ersten 10 Minuten des zweiten Durchgangs eine starke Team-Leistung. Die Abwehr sowie Offenbachs Torhüter ließen kaum Chancen zu und vorm Tor war es vor allem Florian Küchler, der jede Möglichkeit nutze und eiskalt die Bälle im Tor versenkte. (Florian Ritter 35% gehaltenen Bällen, Tomasz Sulkowski ab 50 Minute 55% gehaltene Bälle) Offenbachs Trainer Klaus Bastian wechselte Mitte der zweiten Hälfte auf einigen Positionen durch und gab jedem im Kader Spielzeit. Am Ende haben die Kickers mit einer kämpferischen Mannschaftsleistung die fehlenden Punkte zur Meisterschaft eingefahren. Auch diesmal beflügelt von einem unglaublichen Support der eigenen Fans, die das Spiel zu einem Heimspiel machten. Wieder mit der roten Wand auf der Tribüne im Rücken konnte die Party losgehen. So gewannen die Kickers das vorletzte Saisonspiel mit 36:30.

Die Freude nach dem Abpfiff war riesen groß, wobei einige nicht glauben konnten oder es immer noch nicht glauben können, was da passierte. Der OFC ist die Mannschaft der Saison und steigt absolut verdient in die Landesliga auf.

Standesgemäß feierten die Handballer zusammen mit ihren treuen Fans im Markthaus am Wilhelmsplatz. Nach der Meisterschaft und dem damit verbundenen Aufstieg ging am Tag danach gemeinsam auf den Berg, die Fußballer unterstützen.

Nach dem Aufstieg in der vergangenen Saison, zeigte der OFC eine bärenstarke Saison, kaum einer hätte diesem verrückten Haufen um Trainer Klaus Bastian dies zugetraut. Es ist der erste Aufstieg in die Landesliga in der Offenbacher Vereinsgeschichte. So sind es lediglich nur zwei Spieler, die nicht aus der eigenen Jugend stammen, gehören aber genauso zur OFC-Handball Familie. Dies zeigt wiedermal, wie hervorragende die Jugendarbeit bei den OFC Handballer ist. So war auch die Entscheidung, Klaus Bastian als Trainer zu holen, die absolut richtige. Klaus Bastian hat diesen verrückten Haufen geformt und immer auf jedes Spiel perfekt vorbereitet, wahrlich ein Meistertrainer! Für kommende Saison haben bereits alle Spieler und auch der gesamte Trainerstab fest zugesagt. Leider konnte Theo Schenk, Abteilungsleiter der OFC Handballer, aufgrund seines Gesundheitszustands nicht da sein. Die Mannschaft sowie die gesamte Abteilung wünschen auf diesem Wege nochmals gute Besserung.

Am kommenden Wochenende spielen die Kickers am letzten Spieltag zu Hause gegen die HSG Dietzenbach und wollten die Heimserie halten, bevor dann die Meisterschaft und der Aufstieg mit der gesamten Abteilung richtig gefeiert werden.

Es Spielten: Florian Ritter, Tomasz Sulkowski, Florian Küchler (9), Cornelius Göbel (9), Carl-Philipp Erk (5/2), Michael Ritter (4/2), Fabian Sauer (3), Daniel Adolph (3), Dennis Epping (3), Max Langsdorf, Jannis Ruhnau, Michael Weis, Philipp Kuhn, Pascal Strohl (n.e.), Paul Markovic (n.e.), Hendrik Pröse (n.e.), Jan Beyer (n.e.)

Spielfilm: 0:1, 2:4, 6:10, 9:15, 12:15, 15:18 – 15:19, 17:23, 18:26, 22:31, 24:31; 24:33, 30:36

Zeitstrafen: 5:5
7m: HSG: 4/7 – OFC: 4/4

Hier gehts zur Bildergalerie der Offenbach Post: hier

Hier gehts zur Facebook-Bildergalerie von Kickers Offenbach: hier

Hier gehts zur Facebook-Bilder- und Videogalerie von Wir Für Die Kickers e.V.: hier