Deutlicher Derbysieg gegen Bürgel

Kickers Offenbach – TSG Bürgel 38:23 (17:11)

Am gestrigen Abend stand das zweite Derby in dieser Saison auf dem Plan. Das Hinspiel konnten die Handballer der Offenbacher Kickers klar mit 39:30 für sich entscheiden. Nach einer fünf monatigen Verletzungspause gab Kreisläufer Michael Weis sein Comeback im Trikot der Offenbacher Kickers in der mit knapp 250 Zuschauern gut gefüllten Sporthalle der Edith-Stein-Schule.

Die Offenbacher Kickers führten früh im Spiel, wobei im Angriff viele gute Chancen ausgelassen wurden. Mitte der ersten Hälfte schalteten die Offenbacher einen Gang zurück und hielten Bürgel auf Distanz. Die TSG fand keine Mittel gegen eine gut stehende Offenbacher Abwehr und auch im eigenen Abwehrverbund der TSG, hatte der OFC leichtes Spiel. Zum Ende der ersten Hälfte zogen die Offenbacher noch einmal das Tempo an. So fingen die Offenbacher mehrfach Bälle ab und liefen ein Tempogegenstoß nach dem anderen. Mit lediglich einer sechs Toren Führung für den OFC ging es in die Pause.

Die Offenbacher machten in der zweiten Hälfte da weiter, wo sie in der ersten Hälfte aufgehört hatten und bauten so ihre Führung immer weiter aus. Bürgel versuchte durch die doppelte Manndeckung, der Offenbacher Toptorschützen Küchler und Erk diese aus dem Spiel zunehmen, was jedoch dem OFC in die Karten spielte. Die Offenbacher nutzen die entstandenen Lücken, wobei auch wie im ersten Durchgang einige gute Chancen ausgelassen wurden. Alle zwölf eingesetzten Feldspieler der Offenbacher Kickers schafften es auf die Liste der Torschützen, dies zeigt wieder mal die geschlossene Stärke der gesamten Offenbacher Mannschaft.

Am Ende gewinnen die Kickers hoch verdient mit 38:23, wobei die Offenbacher jedoch viele gute Chancen liegen gelassen haben. Bürgel konnte somit auch im zweiten Derby ihr Saisonziel „Dem Derbysieg gegen die Kickers“ nicht erfüllen und blieben über 60 Minuten weit hinter ihren Möglichkeiten.

Es Spielten: Christopher Rieth (TW), Florian Ritter (TW), Daniel Adolph (3), Pascal Strohl (3/1), Fabian Sauer (2), Michael Weis (2), Carl-Philipp Erk (3), Cornelius Göbel (9), Philipp Kuhn (1), Dennis Epping (2), Jannis Ruhnau (1), Paul Markovic (5) Florian Küchler (4), Michi Ritter(3/1)

Spielfilm: 4:1, 10:3, 14:8, 16:10, 17:11 – 20:13, 24:15, 28:16, 30:18, 32:19, 35:20, 37:21, 38:23

Zeitstrafen: OFC: 2 TSG: 3
7 Meter: OFC: 2/2 TSG: 0/1

Hier findet ihr Bilder zum Derbysieg…