Abschied †

Die Mitteilung über Jürgen Wolfs Tod hat die Kickers-Handballer erschüttert. Den Jungen werden wir bei der Spurensuche auf dem gemeinsamen Lebensweg sagen, dass da einer gegangen ist, der zu den Besten gehörte, die je für diesen Verein gespielt haben. In seiner aktiven Zeit war er sehr für die Abteilung engagiert.

Trauerkerze

Wir Alten, die wir mit ihm in allen Kickers-Jugenden und bei den Aktiven gespielt haben, schwelgen natürlich in Erinnerungen, erzählen heute sicher nicht mehr bis ins Letzte stimmige Geschichten von Ausflügen mit dem Kumpel Jürgen bis nach Israel, von Fahrten zu Turnieren in Travemünde, Prag bis Puteaux, von verpassten und tatsächlichen Aufstiegen, von gemeinsamen Erlebnissen in Auswahlmannschaften, von lustigen Anproben fürs Outfit der Herren unterm damaligen Trainer Ulrich Backeshoff…
Einzelheiten sollen sich die Alten bei Gelegenheit erzählen. Für die anderen vielleicht noch interessant: Um Jürgen musste wir immer etwas Angst haben, dass er mal bei den Fußball-Profis landet. Er war nämlich ein sehr guter Handballer, aber ein noch besserer Fußballer. Zum Glück hat sich auch in der damaligen Zeit keiner aus der Fußballabteilung bei den Handballern im Training blicken lassen. Und schließlich war Jürgen ein exzellenter Gastgeber: Legendär seine Partys im Birkengrund. So manche dort geknüpfte Beziehung hält heute noch. Über weiter Einzelheiten bereiten wir den Mantel des Schweigens.
Die OFC-Handballer trauern mit Jürgen Wolfs Familie und wünschen den Angehörigen viel Kraft in schwerer Zeit. Vielleicht spendet ja Ernest Hemingway ein wenig Trost:

“Nur wenige Menschen sind wirklich lebendig und die, die es sind, sterben nie. Es zählt nicht, dass sie nicht mehr da sind. Niemand, den man wirklich liebt, ist jemals tot.”

Frank

Und leider noch ein verdienstvolles und langjähriges Mitglied unserer Abteilung verstarb dies Woche mit 92 Jahre: Walter Beez. Er war fast 70 Jahre Mitglied in unserem Verein und in den 50iger und 60iger Jahren lange im Abteilungsvorstand tätig. Auch seiner Familie und Freunden wünschen wir viel Kraft.