20.11.2016; wC: OFC – TGS Seligenstadt 25:14 (16:8)

Mit gerade einmal zwei Auswechselspielerinnen hatten wir immerhin zwei mehr als unsere Gäste, die gänzlich ohne Verstärkung angereist waren.
Leonie, die die Woche über krank war, konnte sich immerhin ins Tor stellen, und das sogar höchst passabel.

wC-Jugend

In den ersten 25 min. spielten wir ganz ordentlich, benötigten wir für die 16:8-Führung 30 Angriffe (fünf Fehlwürfe, der Rest waren technische Fehler).
Der Beginn der zweiten Hälfte war sehr effektiv, acht Angriffe sechs Tore und kein Gegentor. Leonie konnte vier Angriffe der TGS abwehren, davon ein 7m, ein weiterer 7m wurde verworfen. Dann stellten wir das Handballspielen quasi ein. In zwanzig weiteren Angriffen schafften wir nur noch drei weitere Tor. Allein acht Fehlwürfe konnten verzeichnet werden. Gleichzeitig schaffte Seligenstadt in der restlichen Spielzeit sechs Tore.
Dass es nicht mehr wurden, verhinderte u.a. Leonie mit vier gehaltenen 7m.
Immerhin konnten wir durch die beruhigende Halbzeitführung munter durchwechseln.

OFC: Leonie Ritter (TW); Melinda Nefiz 11/1, Rafailia Keoseoglou 7, Alisia Mollo 2, Stella Michelioudaki 2, Dina Zoronjic 1 , Marina Sultani 1, Nikolina Balaban 1/1, Sarah Engelhorn

Äxel