20.01.2018, He I: OFC Kickers 1901 e.V. – MSG Groß-Bieberau/Modau 2 28:33 (16:18)

Nach der Winterpause stand für den OFC das Spiel gegen die Drittliga-Reserve von Groß-Bieberau auf dem Programm. Einige der Verletzten kehrten in den Kader zurück, jedoch mussten die Kickers auf ihren emotionalen Leader, Cornelius Göbel, verzichten, der nach einem Skiunfall voraussichtlich acht Wochen ausfallen wird.

Gegen eine körperlich und spielerisch sehr starke Mannschaft begannen die Offenbacher Jungs sehr gut und setzten sich nach zehn Minuten begünstigt durch eine doppelte Überzahl mit 8:4 ab. Danach traten bei den Kickers teilweise wieder die bekannten Schwächen in der Wurfauswahl und der Chancenverwertung auf. Der Gegner ging durch einen 5.0-Lauf in Führung. In der Folge war das Spiel sehr umkämpft und der OFC gestaltete das Spiel sehr ausgeglichen.
In der zweiten Halbzeit mussten die Offenbacher mehrfach in Unterzahl spielen und liefen permanent einem Rückstand hinterher. Trotz einer starken kämpferischen Leistung gelang es den Kickers nicht mehr das Spiel zu drehen und verloren das Spiel gegen einen sehr erfahrenen und clever agierenden Gegner.
Am kommenden Samstag empfängt der OFC zum Beginn der Rückrunde das Team der HSG Kahl/ Kleinostheim, das an diesem Wochenende etwas überraschend beim Tabellenführer Büttelborn gewonnen hat. Die Kickers müssen sicher alle Kräfte mobilisieren um eine Chance zu haben.

Es spielten:
Florian Ritter, Christopher Rieth, Christian Weis (1), Fabian Sauer (4), Carl-Philipp Erk (8), Michael Weis (5), Michael Ritter (3), Paul Markovic (4), Pascal Strohl, Max Langsdorf, Florian Küchler(1), Daniel Adolph (1), Wojciech Michalik (1),Sercan Aslam