08.10.2017 - Da I: OFC Kickers - HSG Isenburg/Zeppelinh. 22:21 (10:10)

Sieg gegen den Favoriten aus Isenburg! …

Denkbar knapp, aber absolut verdient gewannen die Damen vom OFC am Sonntag gegen den Favoriten der Liga. Die Partie begann ausgeglichen – die Mannschaft von Trainer Florian Küchler begann konzentriert und zeigte durchaus gute Aktionen in der Abwehr. Im Angriff stimme es noch nicht ganz, so kamen die Isenburgerinnen durch unsere technischen Fehler immer wieder an den Ball und verwandelten ihre Chancen. Doch mehr als auf 1 Tor-Abstand ließen sich die OFC-Mädels nicht ein. Die Anzeigetafel zeigte zur Halbzeit 10:10.

Die Ansprache des Trainers in der Pause scheinte zu fruchten, denn zu Beginn der zweiten Hälfte wurde im Angriff nun besser gespielt. Bis zur 40. Minute baute sich die Heimmannschaft einen 3-Tore-Vorsprung aus, doch dann wurde es wieder unruhig. Der 7m den Torfrau Jelena Srebro in der 41. Minute hielt war wichtig und trotz Unterzahlspiel in dieser Phase zeigten die OFC-Damen Ihren Gegnern was Mannschaftsleistung bedeutet. Obwohl von von der 50. bis zur 56. Minute auf beiden Seiten kein Tor erzielt werden konnte blieb es spannend. Ein tolles Zusammenspiel zeigten unsere Mittelfrau Gizem Kalin mit Kreisläuferin Diana Nicola die in den wichtigen Schlussminuten einen kühlen Kopf bewahrten.

So stand es nach 60 Minuten 22:21 für die Damen vom OFC. Nun belegen die Damen I nach dem 3. Spieltag den 1. Tabellenplatz und sind als einzige Mannschaft noch ohne Verlustpunkte.

Vielen Dank auch an alle Zuschauer, die die Mannschaft unterstützt haben – so kann es weiter gehen.

Für den OFC spielten:
Tor: Srebro (9 Paraden), Pietruska (4 Paraden); Feld: Bonifer, Mitrev (1), Axhimusa (1), Huisman (3), Sijaric (2), Schäfer S.(1), Kalin (1), Wurtinger (1), Nicola (3), Kietura (5/1), Ruhnau (4/2).